Schachspiel – Größentabelle

Wenn Sie die Größe des Schachbrettquadrats bestimmen, das für Ihre Schachfiguren am besten geeignet ist, müssen Sie sowohl die Höhe der Figuren als auch den Basisdurchmesser der größten Figur, bei der es sich normalerweise um den König handelt, berücksichtigen. Hohe Spielsteine ​​mit einer schmalen Grundfläche benötigen Quadrate, die auf der Höhe und nicht auf der Grundfläche basieren, damit genügend Platz zum Bewegen der Spielsteine ​​während eines Spiels vorhanden ist. Kurze Stücke mit einer breiten Basis benötigen eine quadratische Größe, die eher auf der Basis als auf der Höhe basiert. Es ist wirklich nur eine Frage des gesunden Menschenverstandes und der Frage, was einem am besten gefällt. Einige Spieler mögen das Aussehen eines engen Bretts, während andere Spieler die weit auseinander liegenden Figuren bevorzugen, um eine bessere Sicht auf das Brett zu haben. Verwenden Sie die folgende Tabelle als allgemeine Richtlinie, um zu bestimmen, welche Schachbrettgröße Sie für Ihre Figuren benötigen.

Königshöhe Max. Königsbasis Schachbrett in quadratischer Größe
2" .75" 1" - 1,2"
2,5" 1" 1,2" - 1,5"
2,75" 1,25" 1,5" 1,75"
3" 1,375" 1,625" - 1,75"
3,25" 1,5" 1,75" - 2"
3,5" 1.625 1,875" - 2,125"
3,75" 1.625 2" - 2,25"
4" 1,75" 2,25" 2,375"
4,25" 1,75" 2,25" - 2,375"
4,4" 2" 2,375" - 2,5"
4,5" 2,25" 2,5"
5" 2,375" 2,5" - 2,75"
6" 2,5" 2,75"

Der Weltschachverband (FIDE) empfiehlt, dass die Schachbrettfelder zwischen zwei und zweieinhalb Zoll groß sein sollten. Das gesamte Schachbrett darin wird im Bereich von 16 bis 21 Zoll liegen.

Ein typisches reguläres Schachbrett ist 21 Zoll lang und 21 Zoll breit. Die Dicke würde drei Viertel Zoll betragen. Die ideale Größe der einzelnen Felder auf dem Schachbrett wäre jeweils fünf Zentimeter lang und breit.

Während die größeren Bretter für viele Spieler die beliebteste Wahl sind, ist das 19-Zoll-Schachbrett auch eine geeignete Alternative für diejenigen, die ein kleineres Schachbrett suchen.

Eine Anleitung zum Anpassen Ihrer Schachfiguren an Ihr Schachbrett.

Beim Kauf eines Schachbretts und eines Satzes Schachfiguren ist es äußerst wichtig, auf die richtige Größe zu achten. Sie müssen sicherstellen, dass die Teile nicht nur auf das Brett passen, sondern auch ansprechend und aufgeräumt aussehen. Dann müssen Sie natürlich darauf achten, dass das Brett auf den Tisch oder die Spielfläche Ihrer Wahl passt. Es gibt drei wichtige Messungen, die Sie berücksichtigen müssen. Sie sind:

  1. Der Durchmesser der Kings-Basis.
  2. Die Größe der Felder auf dem Schachbrett.
  3. Die Gesamtgröße des Schachbretts.

Für die Montage von Schachfiguren auf einem Schachbrett und umgekehrt gibt es eine offizielle Turnierrichtlinie. Darin heißt es, dass die Der Grunddurchmesser des Königs sollte nicht mehr als 75 % des Durchmessers der Felder auf dem Schachbrett betragen . Beispielsweise sollte ein König mit einem Basisdurchmesser von 1,5 Zoll einen quadratischen Durchmesser von 2 Zoll haben.

Es gibt ein Element persönlicher Präferenz. Nicht jeder muss die Turnierstandards erfüllen, es liegt also ganz beim Einzelnen. In einem Schachfigurensatz hat der König immer den breitesten Grunddurchmesser. Deshalb müssen die Felder auf dem Schachbrett mindestens den König aufnehmen. Die entscheidende Variable ist, wie viel Platz an den Rändern des Feldes verbleibt, wenn der König genau in der Mitte steht.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.